Ba Gua Nei Gong Buch Tom Bisio deutsch Wolfgang Schwalenberg Bagua Neigong Shen Wu Internal Arts

Ba Gua Nei Gong – Band 1: Yin Yang-Leitbahnenmassage & Dao Yin-Übungen

 

Eingebettet in die Kampfkunst Ba Gua Zhang ist ein komplettes System innerer Übungen, welche die Selbstheilung und Langlebigkeit fördern und das Bewusstsein wandeln. Das Ba Gua Nei Gong besteht aus neun kraftvollen und tiefgehenden Methoden der inneren Übung und Selbstkultivierung. Dieses Buch ist das erste einer Reihe von Anleitungen zum Ba Gua Nei Gong. Es kann sowohl als Zusatzmaterial zum Unterricht im Ba Gua Zhang als auch als alleinstehendes Unterrichtsmaterial verwendet werden.

Die Yin Yang-Leitbahnenmassage steht sehr oft am Anfang des Erlernens des Ba Gua Zhang sowie der Praxis des Nei Gong und anderer Yang Sheng (das Leben nährende) Übungen. Die hauptsächliche Funktion der Leitbahnenmassage ist es, mit dem Öffnen der Meridiane mittels klopfen und schlagen entlang ihrer Verläufe zu beginnen. Das Lösen, Öffnen und Ausrichten der Meridiane auf diese Weise ist ein wichtiger Wegbereiter für fortgeschrittene energetische Arbeit.

 

Das Dao Yin Nei Gong wird oftmals zusammen mit der Yin Yang-Leitbahnenmassage vollzogen, da beide Methoden zwar unterschiedliche aber sich einander ergänzende Verfahren haben. Während sich das Klopfen auf das Zerstreuen von Energieblockaden und den mit ihnen einhergehenden Muskelverspannungen konzentriert, betont das Dao Yin Nei Gong das Regulieren der inneren Energien des Körpers. Der Mechanismus, welcher die Funktionen der inneren Organe und ihrer Verbindungen untereinander fördert und harmonisiert ist als die Qi-Dynamik bekannt. Die Dao Yin-Übungen regulieren direkt die Qi-Dynamik, stimulieren die eigenen Selbstheilungskräfte und helfen dabei, Krankheiten daran zu hindern, sich zu etablieren. Dies wiederum fördert die Gesundheit und einwandfreie Körperfunktionen.

 

Diese beiden Nei Gong-Methoden sind relativ einfach auszuführen, aber in ihrem Effekt tiefgehend. Klopfen und Dao Yin wirken zusammen in einer harmonischen Yin-Yang Balance. Um die Qi-Dynamik korrekt zu trainieren, müssen die Pfade des Qi (die Meridiane) relativ offen und blockadefrei sein. Sind diese Pfade geöffnet, muss das Qi reguliert werden, so dass seine Bewegungen und Wirkungen sanft und harmonisch sind. Obwohl diese fundamentalen Methoden, welche gleichzeitig „öffnen“ und „regulieren“ der Schlüssel für innere Entwicklung sind, werden sie oftmals übergangen. Sie öffnen die Tür für fortgeschrittenere Praktiken des Nei Gong und formen gleichzeitig einen Teil der Grundlagenübungen der inneren Kampfkünste wie Ba Gua Zhang.

 

Das Buch kann hier bestellt werden.

 


Ba Gua Nei Gong Tom Bisio Buch deutsch Wolfgang Schwalenberg Bagua Neigong Shen Wu Internal Arts

Ba Gua Nei Gong – Band 2: Übungen zur Qi-Kultivierung & Stehende Meditation


Eingebettet in die Kampfkunst Ba Gua Zhang ist ein komplettes System innerer Übungen, welche die Selbstheilung und Langlebigkeit fördern und das Bewusstsein wandeln. Das Ba Gua Nei Gong besteht aus neun kraftvollen und tiefgehenden Methoden der inneren Übung und Selbstkultivierung. Dieses Buch ist das zweite einer Reihe von Anleitungen zum Ba Gua Nei Gong. Es kann sowohl als Zusatzmaterial zum Unterricht im Ba Gua Zhang als auch als alleinstehendes Unterrichtsmaterial verwendet werden.

Band 2 der Ba Gua Nei Gong-Serie konzentriert sich auf zwei miteinander verbundene Themenbereiche: Der Stehenden Meditation, auch bekannt als Zhan Zhuang, sowie dem Nei Gong der Qi-Kultivierung. Diese beiden Nei Gong-Methoden unterstützen den Übenden beim Spüren der inneren Bewegungen des Qi und helfen dabei, innere Verbundenheit und Sensitivität zu entwickeln, welche für die kämpferischen Techniken des Ba Gua Zhang und Xing Yi Quan sowie für daoistische Meditationspraktiken nötig sind.

Wie ein in der Erde verwurzelter Baum zu stehen, während man gleichzeitig entspannt und geschmeidig ist, ist eine der Schlüsselübungen der inneren Kampfkünste. Haltungen der Stehenden Meditation für einen längeren Zeitraum einzunehmen ist ein entscheidender Schritt, um Körper und Geist zu vereinen sowie Qi und Atem miteinander zu verbinden, so dass sich der Körper harmonisch und mit Anmut und Kraft bewegt.

Das Nei Gong der Qi-Kultivierung besteht aus vier elementaren und zwei fortgeschrittenen Übungen, welche es uns erlauben, die Bewegungen des Zhen Qi (des „wahren“ Qi) wahrzunehmen. Diese Übungen ergänzen die Praxis der Stehenden Meditation, in dem langsame Bewegungen eingeführt werden, welche die natürlichen vertikalen, horizontalen und kreisenden spiralförmigen Bewegungen des Körpers aufnehmen und beteiligen. Langsame äußere Bewegungen geben uns die Möglichkeit, die subtilen ergänzenden Bewegungen im Körperinneren wahrzunehmen. Die Entfaltung der natürlichen, spontanen inneren Bewegungen löst Verspannungen im Weichgewebe, fördert geschmeidige und ungehinderte Zirkulation und beruhigt das Nervensystem. In dem sich der Übende auf diese natürlichen Bewegungen einlässt, kann er zudem jene instinktiven und besonders feinen Trigger des menschlichen Körpers in direkten kraftvollen Bewegungen verwirklichen, welche in der Kampfkunst ein großes Anwendungsspektrum haben.

 

Das Buch kann hier bestellt werden.


Ba Gua Nei Gong Tom Bisio Buch deutsch Wolfgang Schwalenberg Bagua Neigong Shen Wu Internal Arts

Ba Gua Nei Gong - Band 3: Zwölf Stehende Haltungen

 

Eingebettet in die Kampfkunst Ba Gua Zhang ist ein komplettes System innerer Übungen, welche die Selbstheilung und Langlebigkeit fördern und das Bewusstsein wandeln. Das Ba Gua Nei Gong besteht aus neun kraftvollen und tiefgehenden Methoden der inneren Übung und Selbstkultivierung. Dieses Buch ist das dritte einer Reihe von Anleitungen zum Ba Gua Nei Gong. Es kann sowohl als Zusatzmaterial zum Unterricht im Ba Gua Zhang als auch als alleinstehendes Unterrichtsmaterial verwendet werden.

Band 3 stellt die Übung der zwölf Stehenden Haltungen vor: Hier wird die sogenannte „Sehnenkraft“ trainiert. Diese Übung eignet sich hervorragend zur Körperkräftigung und Gelenkstabilisation. Im Gegensatz zur grundlegenden Standpraxis, bei welcher der Körper gleichmäßig ausgewogen auf beiden Beinen ruht, stellen die Zwölf Haltungen einen anspruchsvollen Mix aus Frontalständen sowie einbeinigen Stellungen dar, welche Gleichgewicht und verfeinerte Kraft und Stärke entwickeln. Jeder Stand arbeitet mit der Energie und dem Atem auf seine eigene und besondere Weise. Daher stärkt die regelmäßige Übung der zwölf Haltungen nicht nur den Körper, sie öffnet diesen auch.
Die zwölf Haltungen, oder „Stellungen“, sind eine Art eingefrorener Bewegungsmoment von einer Haltung zur nächsten. Das Halten des Moments des Übergangs erlaubt uns, die innere energetische Struktur als Teil dieser Bewegung wahrzunehmen. Hierdurch wiederrum können wir mit der spiralförmigen Kraftstruktur arbeiten, welche durch diese Haltungen trainiert wird.

Zusätzlich werden in diesem Buch auch die Drei Stehenden Haltungen als Vorbereitung auf den einfachen Handwechsel, dem charakteristischen Manöver des Ba Gua, vorgestellt. Ba Gua Zhang ist bekannt für das Kreislaufen, die schnelle Fußarbeit und die rasanten Wechsel der Haltungen und Hände. Die vorgestellten Übungen liefern uns einen Ausgleich zum dynamischen Anteil des Ba Gua.

Das Buch kann hier bestellt werden.


Ba Gua Nei Gong – Band 4: Ji Ben Gong – Grundlagentraining für den Körper

 

Eingebettet in die Kampfkunst Ba Gua Zhang ist ein komplettes System innerer Übungen, welche die Selbstheilung und Langlebigkeit fördern und das Bewusstsein wandeln. Das Ba Gua Nei Gong besteht aus neun kraftvollen und tiefgehenden Methoden der inneren Übung und Selbstkultivierung. Dieses Buch ist das dritte einer Reihe von Anleitungen zum Ba Gua Nei Gong. Es kann sowohl als Zusatzmaterial zum Unterricht im Ba Gua Zhang als auch als alleinstehendes Lehrmaterial verwendet werden.

 

Im vierten Band der Ba Gua Nei Gong-Serie werden die 28 Grundlagenübungen (Ji Ben Gong) und die grundlegenden Gehmethoden des Ba Gua vorgestellt. Für diejenigen, deren hauptsächliches Interesse das Nei Gong ist, sind beide Übungssets ein wichtiger weiterer Schritt, die Meridiane und außerordentlichen Leitbahnen zu öffnen sowie den Körper von physischen, mentalen und psychischen Blockaden und Einschränkungen zu befreien. Die 28 Grundlagenübungen verbessern die Beweglichkeit der Gelenke, stärken die Knochen und Sehnen und bringen die Muskulatur ins Gleichgewicht, während gleichzeitig aktiv die natürlichen spiralartigen Bewegungen des Körpers angesprochen werden.

 

Für diejenigen, deren Interesse der kämpferischen Seite des Ba Gua gilt, ist das Ji Ben Gong die Schlüsselübung, mit welcher die Grundlage dieser Fähigkeiten im Ba Gua Zhang gelegt wird. Jede Bewegung der 28 Grundlagenübungen trainiert fundamentale Körperbewegung und innere Prinzipien, welche in allen Bereichen des Ba Gua-Trainings genutzt werden. Jede Übung hat einen ihr eigenen Zweck und arbeitet gleichzeitig auf einem physischen, energetischen und kämpferischen Level. Tägliche Praxis des Ji Ben Gong hilft dem Übenden dabei, die Kernbewegungen, welche die grundlegenden Bausteine der kreisförmigen Wechsel des Ba Gua darstellen, zu verinnerlichen. Aus diesem Grund werden die 28 Grundlagenübungen oft als eine tägliche Übungsroutine oder als Aufwärmprogramm genutzt.

 

Dieses Buch beinhaltet zudem die grundlegenden Gehmethoden des Ba Gua, einschließlich der bekannten Ba Gua-Methode des „Gehens durch Schlamm“ sowie dem weniger bekannten „Kranichschritt“. Beide Methoden bilden eine wichtige Basis für fortgeschrittenere Fußarbeit und stellen kraftvolle, eigenständige, Nei Gong-Übungen dar.

 

Das Buch kann hier bestellt werden.


bagua neigong qigong qi gong tom bisio wolfgang schwalenberg shenwu internal arts kampfkunst hamburg baguazhang bagua zhang shenwuinternalarts

Ba Gua Nei Gong - Band 5: Tian Gan Nei Gong

 

Eingebettet in die Kampfkunst Ba Gua Zhang ist ein komplettes System innerer Übungen, welche die Selbstheilung und Langlebigkeit fördern und das Bewusstsein wandeln. Das Ba Gua Nei Gong besteht aus neun kraftvollen und tiefgehenden Methoden der inneren Übung und Selbstkultivierung. Dieses Buch ist das fünfte einer Reihe von Anleitungen zum Ba Gua Nei Gong. Es kann sowohl als Zusatzmaterial zum Unterricht im Ba Gua Zhang als auch als alleinstehendes Lehrmaterial verwendet werden.

Das Tian Gan Nei Gong ist für das Ba Gua Zhang im Speziellen und die Kampfkünste im Allgemeinen unverzichtbar. Durch die Tian Gan-Übungen wird die Fähigkeit entwickelt, in den Beinen und der Taille eine sich windende Spiralkraft, bekannt als „Seidenweberkraft“, zu entwickeln. Gleichzeitig werden die korrekten inneren Mechaniken für viele der kämpferischen Aktionen und Bewegungsqualitäten des Ba Gua Zhang mitentwickelt.

Der Begriff Tian Gan bedeutet himmlischer Stamm und bezieht sich auf die durch den Körper verlaufende Längsachse (der „Zentralkanal). Bei der Übung des Tian Gan Nei Gong werden die Meridiane durch die spiralartigen und drehenden Bewegungen des Körpers und des Zentralkanals in Kombination mit den Bewegungen der Arme und Beine stimuliert, während gleichzeitig die Wirbelsäule und die sie umgebende Struktur „ausgewrungen“ wird. Hierdurch wird die Gesundheit der Wirbelsäule, des Gehirns sowie des Nervensystems erhalten. Das Tian Gan Nei Gong kann eine wichtige, in verschiedene Formen der daoistischen Meditation eingebundene Übung sowie eine nützliche Vorbereitung auf die Meditation des kleinen himmlischen Kreislaufs sein.

Die Wirbelsäulen-Meditation des Ba Gua ist eine einzigartige Trainingsmethode, welche es dem Übenden ermöglicht, die subtilen inneren Bewegungen der Wirbelsäule zu erfahren. Eine detaillierte Erläuterung der Wirbelsäulen-Meditation wird in diesem Buch vorgestellt, da diese Übung eine natürliche Ergänzung zu den Tian Gan-Übungen darstellt.

 

Das Buch kann hier bestellt werden.

 


bagua neigong qigong qi gong tom bisio ba gua nei gong wolfgang schwalenberg shenwuinternalarts shen wu internal arts kampfkunst hamburg baguazhang bagua zhang

Ba Gua Nei Gong - Band 6: Das Nei Gong zur Waschung des Knochenmarks

 

Eingebettet in die Kampfkunst Ba Gua Zhang ist ein komplettes System innerer Übungen, welche die Selbstheilung und Langlebigkeit fördern und das Bewusstsein wandeln. Das Ba Gua Nei Gong besteht aus neun kraftvollen und tiefgehenden Methoden der inneren Übung und Selbstkultivierung. Diese Buchreihe kann sowohl als Zusatzmaterial zum Unterricht im Ba Gua Zhang als auch als alleinstehendes Lehrmaterial verwendet werden.

Dieser Band behandelt sowohl die Knochenatmung (Xi Hu Gu) als auch die Knochenmarkwaschung (Xi Sui Jing), zwei Übungen, die auf den tiefsten Körperebenen arbeiten. Die Knochenatmung ist eine hervorragende Entspannungsübung und dient auch der Vorbereitung auf die Knochenmarkwaschung. Durch diese Übung lernen Sie, in die Knochen und das Mark zu „atmen“, so dass Qi und Blut frei durch diese Strukturen fließen können. Dies unterstützt die Wandlung des Qi in Nieren-Jing und Blut.

Mit der Knochenmarkwaschung wird dieser Prozess fortgesetzt: Qi und Atem werden in die Gelenkspalten sowie das Knochenmark, die Räume zwischen Knochen und Fleisch sowie Fleisch und Haut und sogar bis in die Haarwurzeln und Poren geführt. Diese Übungspraxis stärkt die Knochen und stimuliert das Knochenmark, was die Blutproduktion anregt, während gleichzeitig das Gewebe genährt und die Zirkulation im gesamten Körper verbessert wird.

In der traditionellen chinesischen Medizin wird das Mark in den Knochen produziert, aber es füllt und nährt ebenso das Gehirn sowie die Wirbelsäule. Man sagt daher über die Knochenmarkwaschung, dass sie das Nervensystem unterstützt, das Gehirn stärkt und die mentalen Kapazitäten steigert. Dies führt zur Regeneration und Verbesserung aller Körperfunktionen. Die durch die Übung verfeinerte Kraft und Sensibilität unterstützt den Kampfkünstler auf vielen Ebenen – speziell bei der Entwicklung von Fähigkeiten auf hohem Niveau wie dem Erspüren von Kraft, gleichzeitiger Speicherung und Abgabe von Kraft sowie bei den Schiebenden oder Rollenden Händen.

 

Das Buch kann hier bestellt werden.